© Nils Oskamp (ANZEIGE)

In 3 Tagen

Graphic Novel Austellung "Drei Steine"

Auf einen Blick

Provoking Panels

Anfang der 1980er Jahre, nach einer Geschichtsstunde über die Zeit des Nationalsozialismus, leugnet ein 13-jähriger Mitschüler den Holocaust und lobt Hitler vor der ganzen Klasse. Einer sagt ihm daraufhin klar seine Meinung, was eine Spirale rechter Gewalt auslöst.

Die meisten Geschichten über Rechtsradikalismus werden aus Tätersicht behandelt. „Drei Steine“ ist eine der wenigen Geschichten aus Opfersicht und in Deutschland die bislang einzige autobiografische Graphic Novel gegen rechts. Nils Oskamp erzählt in seiner Autobiografie die Geschichte seiner Jugend in den 1980er Jahren in Dortmund-Dorstfeld.
 
Vom 3. Mai bis zum 9. Oktober 2024 wird in der Villa Rosenthal Jena die Graphic Novel Ausstellung „Drei Steine“ präsentiert. Die Wanderausstellung war bereits an 17 Orten in ganz Deutschland zu sehen und ist nun das erste Mal in Thüringen zu Gast. Gezeigt werden Original-Zeichnungen, Gemälde, Studien, Texttafeln, ein Diorama sowie eine Medienstation mit Video-, Audio- und Foto-Beiträgen wie Medienspiegel, Trailer sowie Interviews.

Das Angebot für einen Besuch richtet sich insbesondere auch an Lehrkräfte sowie Personen, die einen kostenfreien Besuch der Ausstellung für ihre politische Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Schulklassen nutzen möchten. Pädagogisches Begleitmaterial ab Klasse 8 bis Oberstufe und Berufsschule steht online zur Verfügung. Termine sind auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Nähere Informationen finden Sie hier
 
Am 10. und 11. Oktober 2024, jeweils von 10 bis 16 Uhr, findet ein kostenfreier zweitägiger Comic-Workshop für Jugendliche (ab 12 Jahren) statt. Zusammenmit Nils Oskamp lernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen für das Erschaffen eines eigenen Comics, wie das Zeichnen von Comic-Figuren und die Entwicklung einer Geschichte. Anhand von Präsentationen gibt es eine Einführung in politische Cartoons und Comics. Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmer:innen einen künstlerischen, humorvollen Umgang als Replik auf Rassismus und menschenverachtende Ideologie zu vermitteln und ihre kreativen Fähigkeiten zu stärken. Zeichnerische Fähigkeiten sind von Vorteil, aber nicht erforderlich. Es geht hauptsächlich um das kreative Abenteuer, sich mit einer Geschichte im Medium Comic auszuprobieren.



 

Weitere Termine

Auf der Karte

Villa Rosenthal Jena
Mälzerstraße 11
07745 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 49-8270
E-Mail:
Webseite: www.dreisteine.com

Veranstalter

Villa Rosenthal Jena
Mälzerstraße 11
07745 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 49-8270
E-Mail:
Webseite: www.villa-rosenthal-jena.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.