© CC-BY-NC-ND | JenaKultur, C. Worsch, Christoph Worsch

In 17 Tagen

Wie ein Fenster in die Vergangenheit.

Auf einen Blick

Fotografien der Jenaer Fotografenfamilie Bischoff. 4. Februar 2022 bis 24. April 202

Wie ein Fenster in die Vergangenheit scheinen die Fotografien der Jenaer Fotografenfamilie Bischoff aus dem Bestand des Stadtmuseums zu sein.

Sie gewähren einen Blick in ein Jena aus vergangenen Tagen und faszinieren den Betrachter aufgrund der Unmittelbarkeit und Lebensnähe der fotografisch eingefrorenen Momente bis heute.

Über 100 Jahre in die Vergangenheit reicht die Reise der Ausstellung zu einer Jenaer Familie, aus der über drei Generationen hinweg sechs Mitglieder in Jena Fotografen waren. Zahlreiche ihrer aus der Zeit von 1871 bis 1946 überlieferten Fotografien zeugen von einer Motiv-Vielfalt, die weit über die Jenaer Innenstadt hinaus reichte. Etliche Aufnahmen aus der näheren und weiteren Umgebung Jenas und eigentümlich präsent anmutende Atelier-Porträts sind darunter. Historische Dokumente der Familie zeigen die Fotografen-Dynastie der Bischoffs als wichtigen Teil der Jenaer Stadtgeschichte und geben spannende Einblicke in die Arbeitsweise von Fotografen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
Ziel der Ausstellung ist es, das facettenreiche fotografische Wirken der Jenaer Fotografenfamilie Bischoff abzubilden und gleichzeitig die Menschen hinter den Bildern lebendig werden zu lassen. Historische Fotografien, Abbildungen und zeitgenössische Dokumente ermöglichen wie durch ein Fenster in die Vergangenheit eine spannende Zeitreise zu einer Fotografen-Dynastie, die sich ein dreiviertel Jahrhundert lang als Fotografen um Jena verdient gemacht hat.

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitband.

Weitere Termine

Auf der Karte

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:
Webseite: www.stadtmuseum-jena.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.