In 181 Tagen

Wasser im Wandel | Ausstellungsrundgang

Auf einen Blick

Ausstellungsrundgang zu Geschichte des Jenaer Wassers

Trinkwasser soll „möglichst gleichmäßig kühl, farblos und klar, frei von fremdartigem Geruch und Geschmack, und frei von solchen Stoffen sein, die vermöge ihrer Herkunft oder aus anderen Gründen Ekelgefühle zu erzeugen vermögen“. Dank Menschen wie dem in Jena lehrenden Hygieniker August Gärtner, der in seiner „Hygiene des Wassers“ (1915) die genannten Kriterien formulierte, ist Leitungswasser in Deutschland heute eines der am strengsten kontrollierten Lebensmittel, qualitativ hochwertig und bedenkenlos genießbar.
 
Die Ausstellung nimmt die Bedeutung des Trinkwassers in den Blick und zeichnet die Geschichte der Jenaer Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung nach. Auch die Entwicklung von Wasserinfrastrukturen, die Nutzung von Wasser in Industrie und Privathaushalten, damit einhergehende Nutzungskonflikte und moderne Wassertechnologien finden Beachtung. Letztlich möchte die Ausstellung für einen nachhaltigen Umgang mit der endlichen Ressource Wasser sensibilisieren, damit es auch weiterhin „in ausreichender Menge vorhanden“ ist, wie Gärtner in seiner „Wasserbibel“ schreibt.
 
Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Wasser-Innovationscluster (ThWIC) und JenaWasser.

Um telefonische Voranmeldung unter 498250 wird gebeten.


Weitere Termine

Auf der Karte

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:

Veranstalter

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:
Webseite: www.stadtmuseum-jena.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.