Heute

Musikalische Lesung: Helene Petrenz und die Ernst-Abbe-Bücherei Jena

Auf einen Blick

Buchpremiere von "Helene Petrenz und die Ernst-Abbe-Bücherei Jena. 1865 - 1899 - 2023" in der EAB

Für Dienstag, den 16. April 2024, laden der Neue Lesehallenverein e.V. und die Ernst-Abbe-Bücherei um 19.30 Uhr zur Premiere des Buches „Helene Petrenz und die Ernst-Abbe-Bücherei Jena. 1865 – 1899 - 2023“ von Andrea Nikolaizig und Annika Kohl ins neue Gebäude der Ernst-Abbe-Bücherei (Am Engelplatz 2) ein. Selbstverständlich in den Helene-Petrenz-Saal! Wenn Sie diesen Namen noch nie gehört haben, so wird Ihnen Frau Professor Dr. Andrea Nikolaizig sehr viel Unbekanntes über diese für die Stadt Jena so verdienstvolle, und trotzdem vergessene Frau berichten können. Nur so viel sei schon jetzt verraten: Helene Petrenz leitete von 1899 bis 1914 im Auftrag des von Eduard Rosenthal geführten Lesehallenvereins die praktischen Geschicke der Jenaer Lesehalle und Volksbibliothek. Andrea Nikolaizig und Annika Kohl haben über mehrere Jahre hinweg akribisch zu Leben und Wirken von Helene Petrenz recherchiert, ein detailreiches Porträt ihres Lebens gezeichnet und wichtige Dokumente aus der Gründungs- und Blütezeit der Jenaer Lesehalle und Volksbibliothek versammelt.

Weitere Termine

Auf der Karte

Ernst-Abbe-Bücherei Jena
Engelplatz 2
07743 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 498160
Fax: +49 (0) 3641 498163
E-Mail:
Webseite: www.stadtbibliothek-jena.de/de/startseite/700073

Veranstalter

Ernst-Abbe-Bücherei Jena
Engelplatz 2
07743 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 498160
Fax: +49 (0) 3641 498163
E-Mail:
Webseite: www.stadtbibliothek-jena.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.