In 12 Tagen

Die Akropolis zu Athen in Gipsmodellen des 19. Jahrhunderts. Archäologische Lehrmittel als kulturgeschichtliche Zeugnisse

Auf einen Blick

Vortrag von Dr. Stephan Faust (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Im Zentrum des Vortrags steht ein in drei Abgüssen erhaltenes Gipsmodell der Athener Akropolis, das der Bildhauer Eduard Schmidt von der Launitz im Jahre 1867 schuf. Als eine der ersten dreidimensionalen Darstellungen des Burgberges ist dieses Modell kultur- und wissenschaftsgeschichtlich von Bedeutung. So dokumentiert es die systematische archäologische Erschließung des Areals seit den 1830er Jahren. Darüber hinaus kann es mit bedeutenden Gelehrtenpersönlichkeiten des 19. Jahrhunderts verbunden werden und erweist sich als charakteristisches Lehrmedium im Bestand universitärer (aber auch gymnasialer) Sammlungen, wie sie damals an vielen Orten in Europa und in Amerika entstanden.

Weitere Termine

Auf der Karte

Friedrich-Schiller-Universität (FSU) Jena // Auditorium 'Zur Rosen'
Johannisstraße 13
07743 Jena
Deutschland

Tel.: + 49 (0) 3641 930400
E-Mail:

Veranstalter

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:
Webseite: www.stadtmuseum-jena.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.