© Neue Visionen Filmverleih

Morgen

Bei uns heißt sie Hanka

Auf einen Blick

Film & Gespräch mit Regisseurin Grit Lemke

Die Sorben sind das kleinste der slawischen Völker. Sie sind in Deutschland beheimatet, am östlichen Rand der Bundesrepublik. In der Lausitz. Die Dokumentarfilmerin Grit Lemke hat sich auf der Suche nach ihrer Herkunft in den östlichsten Osten Deutschlands begeben. Entstanden ist der erste Kinofilm über, von und mit Sorben.

Jahrhundertelang entrechtet und schließlich als ethnische Minderheit offiziell anerkannt, suchen viele Sorbinnen und Sorben heute nach der eigenen und kollektiven Identität. Eingebettet in die malerische Natur der Lausitz begleitet der Dokumentarfilm sorbische Existenzen im Hier und Jetzt. Von der progressiven Künstlerin über traditionsbewusste Jungbauern bis zum intellektuellen Dichter könnten die Lebensentwürfe der sorbischen Gemeinschaft unterschiedlicher nicht sein. Vereint sind sie dennoch – in Sprache, Kultur und dem Ringen um das Wiedererwachen der sorbischen Idee.

Grit Lemke, geboren 1965 in Spremberg, aufgewachsen in Hoyerswerda. Nach einer Baufacharbeiterlehre studierte sie Kulturwissenschaft, Ethnologie und Literatur, anschließend promovierte sie in Europäischer Ethnologie. Seit 1991 arbeitete Grit Lemke für verschiedene Filmfestivals, als Kuratorin, Hochschullehrerin, Dokumentarfilmregisseurin, freie Journalistin und Autorin. Ihr Film Gundermann Revier wurde 2020 für den Grimme-Preis nominiert. Zu ihren Büchern gehören: „Unter hohen Himmeln. Das Universum Volker Koepp“ (2019), „Kinder von Hoy. Freiheit, Glück und Terror“ (2021), „Sorbische Filmlandschaften : Zur Geschichte der Sorben im Film der DDR“ (2024 mit Andy Räder).

Weitere Termine

Auf der Karte

Kino im Schillerhof
Helmboldstraße 1
07749 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 2677084
E-Mail:
Webseite: www.lztthueringen.de/veranstaltungen/?pub=2220

Veranstalter

Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, 99084 Erfurt
Regierungsstraße 73
99084 Erfurt

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.