In 21 Tagen

Ausstellungsführung: Athen an der Saale

Auf einen Blick

mit dem Archäologen Nils Stier aus Erfurt

Die Ausstellung im Stadtmuseum zeigt auf, dass antike Bildinhalte und Stilelemente auch heute noch im Stadtbild Jenas präsent sind. Vorgestellt werden anhand von Abbildungen, Bauzeichnungen und historischen Exponaten ausgewählte Jenaer Gebäude sowie Grabdenkmäler, aber auch Außen- und Innenraumgestaltungen aus unterschiedlichen Epochen, die sich stilistisch oder inhaltlich auf die Antike beziehen. Anhand von ausgesuchten Objekten aus der griechischen und römischen Antike, aber auch der folgenden Rezeptionsgeschichte bis in die Gegenwart werden sowohl die Motive, die der griechischen und römischen Mythologie entspringen, als auch die wichtigsten antiken Stilelemente erläutert – ebenso beliebte Ornamente, Bauweisen oder Darstellungskonventionen.

Die Ausstellung beschäftigt sich jedoch nicht nur mit den sichtbaren Verarbeitungsformen der Antike, sondern auch mit antiken Übernahmen oder Rückgriffen im Alltagsleben – hat sie doch bis heute Auswirkungen auf unser (Zusammen)Leben, auf unsere Sprache, Wissenschaft oder die Wohnungseinrichtung, ja sogar auf Sport und Bildung.

Die Ausstellungsführung zeigt anhand der Vielzahl von historischen und zeitgenössischen Exponaten, dass die Antike nie an Strahlkraft verloren hat und nicht nur Geschichte ist.

Weitere Termine

Auf der Karte

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena
Deutschland

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:

Veranstalter

Stadtmuseum Jena
Markt 7
07743 Jena

Tel.: +49 (0) 3641 49-8261
E-Mail:
Webseite: www.stadtmuseum-jena.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.